Startseite Wir über uns Satzung Antragsformular Kontakt Aktuelles
Autorensuche:        
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Erinnerungsbibliothek DDR e.V.
Sammlung und Aufbewahrung von DDR - Biographien
 
 

Bause, Arndt und Inka Bause

Arndt Bause wurde 1936 in Leipzig geboren. Nach Ausbildung und Arbeit als Glasbläser und hobbymäßigem Musizieren studierte er Komposition. Er schrieb zahllose Hits für die Schlager- und Pop- Prominenz der DDR. Bause starb 2003 in Berlin.

Inka Bause betrat fünfzehnjährig mit dem sensationellen Erfolg des Liedes „Spielverderber“ die Showbühne. Sie studierte Gesang an der Hochschule für Musik und veröffentlichte neun Alben. Heute ist sie bekannt als Moderatorin von Unterhaltungssendungen im Fernsehen.
             
 
  Inka Bause präsentiert  
  Auf der Tonleiter in den Schlagerhimmel  
  Geschichten meines Vaters  
     
 

Fast eineinhalbtausend Lieder komponierte Arndt Bause, die Schlagerinterpreten standen Schlange bei ihm, und eine Liste seiner Hits würde sich wie das „Who ist who“ des DDR- Schlagers lesen.
Er komponierte für Frank Schöbel, Monika Herz, Jürgen Walter, Wolfgang Lippert, Ruth Brandin, Helga Hahnemann und auch für seine Tochter Inka.

Irgendwann, in kreativer Studiopause, hat Arndt Bause Erlebtes und Erinnertes auf Band  gesprochen. Er erzählt temperamentvoll und kundig von den seltsamen Mechanismen der Unterhaltungskunst, Schildert, wie aus dem Hobbymusiker Bause ein „studierter Komponist“ wurde, wartet mit Geschichten auf, in denen er uns als liebevoller Vater dreier Töchter begegnet und als wacher Zeitgenosse, dem oft der Schalk im Nacken saß.
 
     
  Das neue Berlin 2016  
  ISBN 978-3-360-01324-8  
  192 Seiten