Startseite Wir über uns Satzung Antragsformular Kontakt Aktuelles
Autorensuche:        
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Erinnerungsbibliothek DDR e.V.
Sammlung und Aufbewahrung von DDR - Biographien
 
 

Diestel Dr., Peter-Michael

Peter-Michael Diestel wurde 1952 in Prora/Rügen geboren. Nach Berufsausbildung mit Abitur war er seit 1972 als Schwimmlehrer, Bademeister und Rinderzüchter tätig, bevor er von 1974 bis 1978 Jura an der Karl-Marx-Universität Leipzig studierte. Von 1978 bis 1989 war er Leiter der Rechtsabteilung der Agrar-Industrie-Vereinigung Delitzsch. 1986 wurde er promoviert zum Dr. jur. Promoviert.
Im Dezember 1989 war Diestel Mitbegründer der Christlich-Sozialen Partei und im Januar 1990 der DSU, deren Generalsekretär er bis Juni war.

Vom März bis Oktober 1990 war er Volkskammer Abgeordneter und von April bis Oktober stellv. Ministerpräsident und Innenminister der DDR. Im Juni Austritt aus der DSU und ab August Mitglied der CDU. Am 14. Oktober 1990 Wahl in den Brandenburger Landtag, dort Fraktionsvorsitzender seiner Partei bis 1992. Mitglied im Landtag bis 1994. Ab 1993 betreibt Dr. Diestel eine Anwaltskanzlei.
             
 
  Diestel  
 

Aus dem Leben eines Taugenichts?

 
     
 

 

 
     
  Das Neue Berlin 2010  
  ISBN 978-3-360-01998-1  
 

239 Seiten