Startseite Wir über uns Satzung Antragsformular Kontakt Aktuelles
Autorensuche:        
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Erinnerungsbibliothek DDR e.V.
Sammlung und Aufbewahrung von DDR - Biographien
 
  Klemke-Graf, Ruth

In Mühltroff, im Dreiländereck zwischen Vogtland, Thüringen und Bayern gelegen, wurde Ruth Klemke-Graf 1925 geboren. Sie wuchs in einfachen Verhältnissen, doch recht unbeschwert auf, bis 1939 der Krieg begann, der Vater eingezogen und sie selbst auf einen Bauernhof dienstverpflichtet wurde. Abnschließend lernte sie den Beruf der Weberin, nebenher auch Maschinenzeichnen. !944 nahm ihr der Krieg den Vater und ihre große Liebe. Eine 1946 geschlossene „Not“-Ehe wurde zwei Jahre später geschieden. Über Umwege kam sie später nach Berlin, wo sie eine neue Liebe und Arbeit bei Berlin-Chemie fand. Dort wurde sie Facharbeiterin für Anlagentechnik und dann 25 Jahre lang engagierte Schichtleiterin.

             
 
  Die verschwundenen Schuhe  
  und andere Lebensgeschichten  
 

Statt eine chronologischen Lebensbericht zu verfassen, hat Ruth Klemke-Graf ihre Erinnerungen an verschiedene Jahrzehnte und Stationen ihres Lebens in diverse Kurzgeschichten verpackt, die von heiteren dramatischen Momenten zu berichten wissen. Die Leser finden Lustiges wie die Geschichte von Ziege Julchen, die einfach keinen Bock auf einen Bock hatte, aber auch Trauriges aus der Zeit des Krieges, der ihre erste Liebe zerstörte und noch immer schmerzvolle Erinnerungen wachruft. Liebevoll gedenkt sie ihres zweiten Ehemannes Willy, mit dem sie viele gute Jahre verbringen und auch eine wunderbare Reise an die Ostsee absolvieren durfte, auf der ein Paar verschwundene Schuhe eine ganz besondere Rolle spielte.

 
     
  Frieling Verlag 2005  
  ISBN 3-8280-2107-7  
 

130 Seiten