Startseite Wir über uns Satzung Antragsformular Kontakt Aktuelles
Autorensuche:        
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Erinnerungsbibliothek DDR e.V.
Sammlung und Aufbewahrung von DDR - Biographien
 
  Rath, Peter

Peter Rath wurde 1937 in Zeitz/ Sachsen-Anhalt geboren. Von Bereuf war er Hauer/Bergmann. Von 1955 bis 1960 absolvierte er ein Studium an der Offiziershochschule der Volksmarine in Stralsund. . Von 1955 bis 1974 war er nautischer Offizier auf großer Fahrt an Bord von Kampfschiffen und ab 1974 Leiter kultureller Einrichtungen im Flottillekommando der VM, Leiter Ständehaus Rostock, Fregattenkapitän.
1965/69 Studium Fachschule „Martin Andersen Nexö“ in Meißen. 1970/74 Hochschule „Fritz Heckert“, Berlin. Dipl.-Kulturwissenschaftler.

Von 1990 bis 2006 war Peter Rath Mitgestalter der Hanse Sail Rostock, Redakteur des Hans Sail Magazins. Er ist Autor zahlreicher maritimer Publikationen.
             
 
 

Verwurzelt

 
     
     
 

 

 
     
 

Eigenverlag 2013

 
 

 

 
 

272 Seiten

 
             
 
 

Palaver aus dem Seesack

 
  Geschichten des Charly R.  
     
 

 

 
     
 

Eigenverlag 2007

 
 

 

 
 

256 Seiten

 
             
 
 

Über „Warschau“ nach Dwasieden und weiter

 
  Geschichten des Charly R.  
     
 

Die Geschichten des Charly R. Führen den Leser in die 1950er und 1960er Jahre zurück. Für all jene, die sie in der noch jungen Marine mitgestaltet haben, eine spannende Zeit. Die jungen Männer auf den Schnellbooten versahen einen anstrengenden Dienst. Die Ausbildung war anspruchsvoll, die  Forderung, ständig einsatzbereit zu sein, hoch. Aber da war auch die andere Seite des „Mariner-Seins“. Wenn freie Zeit war, wurde sie genutzt wie anderswo im Lande auch. Die jungen Lords machten sich landfein, gingen auf Brautschau, waren ausgelassen, hatten so manche „Flausen im Kopf“ und trugen den „Schalk im Nacken“.

 
     
 

Eigenverlag 2011

 
 

 

 
 

123 Seiten

 
             
 
 

Hans Räde Maler und Seemann ehrenhalber

 
  Sichten und Einsichten aus sechs Jahrzehnten künstlerischen Schaffens  
     
 

(zusammen mit Günter Senf herausgegeben)

 
     
 

Eigenverlag 2011

 
 

 

 
 

160 Seiten