Startseite Wir über uns Satzung Antragsformular Kontakt Aktuelles
Autorensuche:        
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Erinnerungsbibliothek DDR e.V.
Sammlung und Aufbewahrung von DDR - Biographien
 
 

Rosenkranz Dr., Tilo

Tilo Rosenkranz wurde 1949 in Oelsen (Pirna) geboren. 1953 erfolgte ein Umzug nach Königs Wusterhausen, wo er 1956 eingeschult wurde. 1958 Aufnahme in die Schule mit erweitertem Russischunterricht in Wildau. 1064 Übergang zur Erweiterten Oberschule in Königs Wusterhausen mit Facharbeiterausbildung zum Maschinenbauer in Wildau. 1968  Abitur.
1968 bis 1970 Armee- Grundwehrdienst in Lehnin, danach kurze Zeit Maschinenarbeiter im Ringwalzwerk Wildau, woran sich vom 1. September 1970 bis zum 31. August 1974 ein Lehrerstudium an der Wilhelm-Pieck-Universität Rostock anschloss. Danach war Tilo Rosenkranz bis 1978 Lehrer in Berlin-Adlershof. Von 1978 bis 1982 planmäßige Aspirantur an der Humboldt-Universität in Berlin. Von 1982 bis 1989 Fachlehrer für Psychologie und Pädagogik am IfL Köpenick. Dem schloss sich für sechs Monate eine planmäßige Aspirantur (B) an der Pädagogischen Hochschule in Dresden an. Ab 1990 war er für ein Jahr Schulleiter an der 21. Oberschule in Berlin-Treptow und ab 1991 Schulleiter der 1. Grundschule Berlin-Treptow, ab 1993 Bouche`-Schule. Diese Aufgabe erfüllte er bis zu seinem Eintritt id das Rentenalter 2014.

Von 1993 bis 2001 war Dr. Rosenkranz im Beirat für die Grundschulen bei der Senatsverwaltung für Schule, Berufsausbildung und Sport und für mehrere Jahre Mitglied der Spielplatzkommission des Stadtbezirkes Berlin-Treptow.
             
 
  Aus Wut Lehrer geworden  
 

Ein Lehrer aus Passion – zum Glück für die Kinder

 
     
 

 

 
     
  Klecks Verlag 2016  
  ISBN 978-3-95683-412-7  
  511 Seiten