Startseite Wir über uns Satzung Antragsformular Kontakt Aktuelles
Autorensuche:        
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Erinnerungsbibliothek DDR e.V.
Sammlung und Aufbewahrung von DDR - Biographien
 
 

Senger, Wolfgang

Wolfgang Senger wurde 1938 in einer Offiziersfamilie bei Döberitz in Brandenburg geboren.
Er ist in der DDR aufgewachsen. Nach Schulabschluss in Naumburg absolvierte er eine Lehre zum Rundfunkmechaniker in Kölleda. Mit der erlangten Selbständigkeit vom Elternhaus verlief seine Entwicklung mit Unterstützung gleichgesinnter Arbeits- und Sportkollektive im sozialistischen Sinne. Er qualifizierte sich in einem Fachschul- und später Hochschulstudium zum Diplomingenieur für Rundfunktechnik und war vojn 1962 an im Ministerium für Post- und Fernmeldewesen tätig. Hier war er wesentlich an der Neuorganisation des zentral geführten Funkwesens bei der Deutschen Post beteiligt., in deren Folge u. a. Eine eigene Funkdirektion gebildet wurde. Dort 1972 als Stellvertreter und 1974 als Leiter berufen.

Die Funkdirektion bei der Deutschen Post wurde im Einigungsprozess nicht von der Deutschen Telekom AG übernommen und unter Führung von Wolfgang Senger bis Ende 1990 abgewickelt. Danach war er bis zum Eintritt ins Rentenalter im Jahre 2000 bei der Telekom in unteren Leitungsbereichen des Fernmeldewesens in Berlin-West tätig.
             
 
 

45 Jahre im Dienst des Funkwesens der Deutschen Post der DDR

 
 

 

 
     
 

 

 
     
  Eigenverlag 2001  
     
  41 Seiten