Startseite Wir über uns Satzung Antragsformular Kontakt Aktuelles
Autorensuche:        
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Erinnerungsbibliothek DDR e.V.  
Sammlung und Aufbewahrung von DDR - Biographien
 
 

Weindich, Gabriele

Gabriele Weindich wurde 1929 in Bartenstein/Ostpreußen. 1949 trat sie eine Neulehrerausbildung in Dallmin/Perleberg an und war von 1950 bis 1951 Lehrerin in Erkner. 1951-1953 folgte ein Studium an der Hochschule für Musik Hannns Eisler in Berlin im Hauptfach Chordirigieren bei GMD Prof. Helmut Koch (Chefdirigent der Rundfunkchöre Berlin). Sie gründete und leitete über 50 Jahre gemischte Chöre: 1953-1963 im Funkwerk-Ensemble Berlin-Köpwenick, 1956-1957 in der Schiffbau Reparaturwerft Stralsund, 1958-1959 in der Thälmann-Werft Brandenburg, 1960-1970 den  FDGB- Chor Strausberg, 1970-1990 die Singakademie Neustrelitz am Friedrich-Wolf-Theater Neustrelitz (ab 1990 umbenannt in Konzertchor Neustrelitz), 1972-1976 die Singakademie Neubrandenburg (später umbenannt in Philharmonischen Chor Neubrandenburg) und 1991-2004 die Turmvokalisten Neubrandenburg.
Von 1973 bis 1978 absolvierte Gabriele Weindich ein Fernstudium der Kultur- und Kunstwissenschaften an der Humboldt- Universität Berlin, welches sie mit einem Diplom abschloss.

             
 
 

Lebensrhythmen: O Fortuna...

 
 

Autobiographische Notizen

 
     
 

Das stark von Gefühlen geprägte Leben der Autorin – einer Musikerin – wird dem Leser durch die Verknüpfung von ganz Privatem, Musikalischem, aber auch Politischem ehrlich vor Augen geführt.

 
     
 

Nora-Verlag 2008

 
 

ISBN 978-3-86557-158-8

 
 

248 Seiten