Startseite Wir über uns Satzung Antragsformular Kontakt Aktuelles
Autorensuche:        
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Erinnerungsbibliothek DDR e.V.
Sammlung und Aufbewahrung von DDR - Biographien
 
 

Wolff, Karl- Wilhelm

Karl-Wilhelm Wolff wurde 1940 in Löcknitz/Vorpommern geboren. Von 1947 bis 1955 dort Schulbesuch, anschließend am Institut für Lehrerbildung in Templin zum Unterstufenlehrer ausgebildet. Ab August 1959 Berufssoldat im Ministerium für Staatssicherheit der DDR bis zum 28. Februar 1990. Dienstort war die Bezirksverwaltung in Neustrelitz. Zwischenzeitlich Fernstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Abschluss als Diplom-Kriminalist. Er bekleidete verschiedene Dienststellungen und wurde zum Oberstleutnant befördert. Vom April 1990 bis Juni 2003 Einzelhändler, danach Rentner. Karl-Wilhelm Wolff ist verheiratet und hat drei Kinder.

 
             
 
 

Leben für die Zukunft

 
 

 

 
     
 

Ein ehemaliger Offizier der Staatssicherheit der DDR erinnert sich.
„ich liebe doch alle,alle Menschen. Na, ich liebe doch. Ich setze mich doch dafür ein“. Erich Mielke
Historisch? Nein! Dafür war es nicht ernst genug. Schade, dass ein alter Mann mit Verdiensten so endet. Gleichzeitig war es eine Ära, an der viele, sehr viele Menschen beteiligt und davon betroffen waren. Der Autor lässt uns an seinen authentischen Erinnerungen teilhaben – und es ist keine kleine Zahl der konkreten Erinnerungen. Spannend? Wie man es – und von welcher Seite – betrachtet. Interessant ist jedenfalls jede Zeile. Etwas Vergleichbares gibt es bisher nicht.

 
     
 

Verlag RADE

 
 

ISBN: 978-3-9815554-6

 
 

143 Seiten