Startseite Wir über uns Satzung Antragsformular Kontakt Aktuelles
Autorensuche:        
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Erinnerungsbibliothek DDR e.V.
Sammlung und Aufbewahrung von DDR - Biographien
 
 

Womacka, Walter

Walter Womacka wurde 1925 im sudetendeutschen Obergeorgsthal bei Brüx, heute Most, geboren. Er lernt und studiert in Teplitz, Braunschweig, Weimar und Dresden. Von 1953 bis 1988 lehrt er an der Kunsthochschule Berlin–Weißensee, davon die meiste Zeit als Rektor.
Die Großen seiner Zeit verkehren mit ihm, manchen porträtiert er auch. Er bereist viele Länder, holt sich Anregungen, trifft Künstlerkollegen, hat internationale Ausstellungen. Walter Womacka ist in der Welt zu Hause, aber in der DDR daheim. Sie war die Hälfte seines Lebens, aber seine beste Zeit, bekennt er freimütig.

             
 
  Farbe bekennen  
 

Erinnerungen

 
     
 

Er schuf den Brunnen auf dem hauptstädtischen Alexanderplatz und das Wandbild am Haus des Lehrers, seine Glasfenster finden sich in Bern wie in Berlin. Er porträtierte Staatsoberhäupter in Asien und Europa, zeichnete Stillleben und Landschaften. Sein „Paar am Strand“ erschien auf Postern, Briefmarken und Buchtiteln und ist das meistreproduzierte Gemälde der DDR.

Walter Womacka gehört zu den Stillen, die nie auf dem Kunstmarkt lärmten oder sich mit äußeren Effekten hervordrängten. Er gehört zu jenen, die hinter ihr Werk zurücktreten und ausschließlich dieses für sich sprechen lassen. Mit dieser Regel hat er einmal gebrochen – indem er hier erstmals seine Lebensgeschichte erzählt.
 
     
 

Das Neue Berlin 2007

 
  ISBN 978-3-360-01257-9  
  319 Seiten